T-Mobile GUTSCHEINE 2023

Aktuelle T-Mobile Gutscheincodes und Rabatte
Zeitraum: Januar 2023 & Januar 2023

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Über T-Mobile

T-Mobile gehört seit seiner Gründung zu den größten und erfolgreichsten Mobilfunk-Anbieter. Fast 35 Millionen Nutzer vertrauen den Leistungen und der Zuverlässigkeit des Telekom-Unternehmens, für das im Mobilfunkbereich inzwischen 7000 Mitarbeiter in Deutschland tätig sind.

120,00€ Rabatt
Gutschein öffnen
Ab 599,95€
Gutschein öffnen
Gratis StreamOn
Gutschein öffnen
45,00€ Rabatt
Gutschein öffnen
Nur 1,00€
Gutschein öffnen
100,00€ Rabatt
Gutschein öffnen

T-Mobile – Eine Erfolgsgeschichte

Die Geschichte T-Mobiles begann bereits 1992. Damals wurde das Unternehmen als DeTeMobil Deutsche Telekom Mobilfunk GmbH. Mit Abschluss dieses Jahres wurde eine Kundenzahl von rund 480.000 erreicht. In den nächsten zwei Jahren gelang es DeTeMobil diese Zahl zu verdreifachen. Im März 1994 ging die erste SMS über das D1-Netz auf die Reise. Ein Meilenstein in der Geschichte des Mobilfunks. Durch Verträge mit ausländischen Mobilfunkanbietern war es D1-Kunden seit 1994 möglich, auch im Ausland mit dem Handy zu telefonieren. Der Name DeTeMobil wurde im Jahr 1995 das erste, aber nicht das letzte Mal geändert. Der damalige Name lautete fortan: DeTeMobil Deutsche Telekom MobilNet GmbH. 1997 kam es zu einer Revolution des deutschen Mobilfunkmarktes.
t-mobile.de Webseite
Die DeTeMobil führte die erste Prepaidkarte Deutschlands ein. Eine Veränderung, die nun allen Deutschen – auch Jugendlichen – die Möglichkeit gab, mobil zu telefonieren. Diese Ur-Mutter der Prepaidkarten, die Xtra-Card ist auch heute noch erhältlich. Zu Ende dieses Jahres, hatte DeTeMobil sein Netz auf 90% des Bundesgebietes ausgedehnt und war somit für 98% der Deutschen verfügbar.

Um der wachsenden Zahl der Mobiltelefone gerecht zu werden, bekam DeTeMobil neben der bisherigen Vorwahl 0171 eine weitere Vorwahl zugeteilt, die 0170.

Am 01.01.2000 nahm DeTeMobil einen weiteren Schritt auf ihrer Erfolgsgeschichte. Mehrere ausländische Netz-Betreiber wurden von der deutschen Gesellschaft übernommen, darunter PTC Polen und MTS Russland. Im Juni desselben Jahres startete DeTeMobil als weltweit erstes Unternehmen das GPRS (General Packet Radio Service) und schaltete das analoge Netz ab. Damit hat das Unternehmen einen weiteren Meilenstein auf dem weltweiten Handymarkt gesetzt und war nicht zum ersten Mal Vorreiter. Folge dieses Starts: Ab dem 22.02.2002 stand DeTeMobil-Kunden in mehr als 200 Ländern das so genannte Roaming zur Verfügung, das Surfen per Roaming im Internet. Damit war der Startschuss zu einer ganzen Reihe von Neuerungen gefallen. Bereits zwei Jahre später folgte die Freischaltung des UMTS-Netzes für alle Kunden. Weitere Netze folgten, bis 2011 das Netz LTE ins Rennen ging, das es dem Kunden erlaubt, auch unterwegs in DSL-Geschwindigkeit zu surfen.

T-Mobile ist heute zweitgrößte deutsche Mobilfunk Anbieter

Heute ist T-Mobile nicht nur der zweitgrößte deutsche Mobilfunk Anbieter, sondern auch der sechstgrößte weltweit. Mit zahlreichen Tochterunternehmen ist T-Mobile in zahlreichen europäischen Ländern verfügbar.
Die hohe Zahl der Nutzer kommt nicht von ungefähr. Als Tochtergesellschaft der Telekom steht T-Mobile für

  • Qualität
  • Service
  • Zuverlässigkeit
  • Innovationen

Eigenschaften, die das Unternehmen groß gemacht haben und auch heute noch gepflegt werden. Inzwischen ist der Mobilfunk-Markt stark gewachsen und kaum ein Haushalt verfügt über kein Handy mehr. Das hat auch T-Mobile mit gefördert, beispielsweise durch günstige Prepaid-Pakete, in denen es Handy und Karte zu einem unschlagbar günstigen Preis gibt. Auch günstige Tarife in Verträgen ermöglichen es heute jedem, die Vorteile des Mobilfunks zu nutzen, der aus unserer schnelllebigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Hier besticht T-Mobile durch seine vorbildliche Zuverlässigkeit. Das Netz des Telekom Unternehmens ist flächendeckend in Deutschland nutzbar, Funklöcher gehören der Vergangenheit an. Ausfälle des Netzes sind ausgesprochen selten und werden binnen kürzester Zeit behoben. Den größten Ausfall des T-Mobile Netzes gab es im April 2009, vermutlich wegen eines Stromausfalls. Für die hieraus entstandenen Unannehmlichkeiten wurden die Kunden von T-Mobile allerdings entschädigt.

T-Mobile ist seit nunmehr 20 Jahren Spitzenreiter im deutschen Mobilfunk und hat sich sicher auch für die Zukunft noch viel vorgenommen. Die Kunden dürfen also gespannt sein, welche Neuerungen und Überraschungen das Unternehmen noch in der Hinterhand hat, zumal zum Jubiläum möglicherweise günstige Angebote auf die Nutzer warten.

Anschrift

Telekom GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn

Telefon: 0228/181-0